Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Höwler mit Descendants of Evil

Bandname und Albumtitel: Höwler mit Descendants of Evil

Genre: Heavy/Thrash Metal

Veröffentlichungsdatum und Label: Das Album haben sie auf CD und LP am 18. November 2022 über Ragnarök Records und (aus irgendeinem Grund)  am 25. November 2022 nochmal über CDN Records.

Sonstige Veröffentlichungen der Band: Dies ist Album Nummer Vier, hieraus haben sie zwei Singles ausgekoppelt und noch vier weitere im Laufe der Zeit veröffentlicht. Dazu kommen noch zwei EP’s und eine Split.

Wie habe ich die Band kennengelernt: Auch hier hat mir das Metal Devastation Radio ein Album zukommen lassen und aus irgendeinem Grund fand ich den Bandnamen interessant. Also hören wir uns mal das Album an:

Wie finde ich die Scheibe: Zum Anfang der Review kann ich schonmal sagen: Ja das ballert. Die Heavy Metal Einflüsse sind zwar zu spüren, verwässern den Thrash Metal aber in keinster Weise. Es ist eher so, dass sie noch ein gewisses Extra hinzufügen. Was die Vocals angeht, zwar nicht wirklich Gift und Galle, dafür aber ordentlich Aggression und Wut.

PANZER 666 hat sich direkt in meinen Ohren festgesetzt. Hart und rasend geht es hier zur Sache. Dazu ist der Platz für instrumentale Extravaganzen großzügig bemessen aber nicht zu ausufernd. Ob das gegen Ende eine Gitarre oder etwas Exotisches sein soll, keine Ahnung, es klingt ungewöhnlich aber verdammt gut.

Direkt danach haben sie sich mit THE LAST DAYS noch einen Platz in meiner Playlist erobert. Zwar nicht wirklich rasend aber trotzdem treibend, aber dafür groovig und verdammt brutal. Es klingt sowohl old-schoolig als auch frisch und unverbraucht also eine geile Kombi. Da müsst ihr unbedingt reinhören am Ende der Review.

LIVE TO PARTY, PARTY TO LIVE klingt nach einer seltsamen Mischung aus Tankard und Steel Panther. Damit entlassen sie uns aus dem Album und ich kann mir gut vorstellen, dass sie den Song als Letztes auf ihren Konzerten spielen.

Fazit: Ein starkes Album haben die da abgeliefert. Thrashheads sollten auf jeden Fall mal reinhören, bei mir wird es sicher noch das eine oder andere mal laufen. Aber wie sieht es bei euch aus? Hört mal rein und geigt mir dann eure Meinung:

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: